Aktionen der FDP-Jugend

Im liberalen Sinn heißt liberal nicht nur liberal…

Abteilung Jung-Politiker: Die Julis setzen sich als künftige FDP-Politiker für die Freiheit der Unternehmer ein. Denn – so das bekannte liberale Credo – nur dadurch wird’s etwas mit Deutschlands Zukunft.

Abteilung Studenten: Die Julis bereiten sich als Studenten auf ihre künftige Berufskarriere vor. Und finden es unschön, wenn Unternehmer ihre Lohnkosten mit schlecht bis gar nicht bezahlten Praktikumsplätzen schonen.

Liebe Julis: Entscheidet Euch! Entweder Ihr wollt den Unternehmern freie Hand für ihr segensreiches Tun lassen – oder Ihr kritisiert, dass diese genau das tun. Beides gleichzeitig geht nicht. Bzw., da Ihr offenbar der Auffassung seid, dass das doch zusammen geht, müssen wir an Eurem Geisteszustand einigen Zweifel anmelden!

Aber wir verstehen schon: Als Jung-Politiker gegen ,,überholte gesetzliche Regelungen“ agitieren, ist Euch offenbar Herzensanliegen – solange die Wirkungen das normal lohnabhängige Volk treffen. Als Angehörige der künftigen Führungselite ebenfalls von der schönen Unternehmsfreiheit betroffen werden – pfui Teufel. Eigentlich gehören wir doch schon zu denen, die betroffen machen und nicht zu denen, die’s sind!

Wir konstatieren, dass Euch die Kunst der Heuchelei und Anbiederung schon in Fleisch und Blut übergegangen ist. Aber das wiederum ist ja die beste Voraussetzung für Eure Karriereplanung.

Viel Spaß noch dabei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.