Veranstaltungen

Veranstaltungen

 

Karlsruhe

Superwahljahr 2017
Wählen ist verkehrt

Dienstag 10.10.17, 19:30 Uhr,
Barrio137, Luisenstr. 31 KA Südstadt

Inhalt siehe unter „Thema des Monats“

 

Stuttgart

VERSUS Diskussionsrunde
Die Wahl – Eine Sternstunde demokratischer Herrschaft
Die nationale Führung lässt wählen – Das Volk bekommt, was es immer bekommt: Eine neue Regierung
  • Worum geht es also bei der Wahl?
  • Was leistet sie für die politische Herrschaft in der Demokratie?
  • und was für den Wähler?

Die Klärung dieser Fragen wird ergeben, warum in der Demokratie so viel Wert auf die Beteiligung des Volkes bei der Auswahl der politischen Führung gelegt wird – und woran die Freiheit des Wählens ihre Grenzen hat.

„Wählen ist verkehrt“ – Warum ist „Nicht-Wählen“ nicht die Alternative?

Donnerstag 13.07.2017, 19:30 Uhr im Alten Feuerwehrhaus Süd,,
Möhringer Str. 56, 70199 Stuttgart, Foyer I

Zu erreichen mit: U1, U14, Bus 42 Erwin-Schoettle-Platz

 

Tübingen

Jour Fixe VERSUS / AK Politik

Diskussionstermin zu aktuellen Themen

regelmäßig dienstags, 19 Uhr c.t. im Clubhaus
(Wilhelmstr. 30, gegenüber der Neuen Aula,
linker Eingang, 1. Stock)


Info:
www.versus-politik.de


Wir treffen uns wieder am Dienstag, den
01. August 2017 diesmal bereits um 19:00 Uhr

zum

Workshop

Clean Clothes und Fair Trade – wie Geschäft und Soziales zusammen gehen

An Berichten über katastrophale Arbeitsbedingungen und Löhne, von denen kein Mensch leben kann, herrscht kein Mangel. Man erfährt regelmäßig über Kinderarbeit, Hungerlöhne, desaströse Arbeitsbedingungen, Arbeitshetze bis zum Umfallen und vieles mehr.

Warum das so ist, dazu gibt es verschiedene Erklärungen: Gier, unsoziale Politik, Verantwortungslosigkeit der Produzenten und/ oder der Verbraucher…

Auf dem Workshop sollen die verschiedenen Theorien und die aus ihnen jeweils folgenden praktischen Lösungsansätze auf ihre Richtigkeit hin geprüft werden – denn entsprechend der Erklärungen sehen auch die Alternativen aus: Unternehmer sollten sich auf ihre soziale Verantwortung besinnen, staatliche Maßnahmen (wie höhere Mindestlöhne und verbesserte Arbeitnehmerschutzgesetze) sollten her, die Produktion und den Handel gelte es durch Kaufboykott-Aktionen und die Entscheidung, fair produzierte Waren zu kaufen, auf sozial umzupolen.

Es sollen an dem Abend auch folgende Fragen geklärt werden:

  • warum die oben beklagten Arbeitsbedingungen allenthalben vorzufinden sind
  • was der Konsument mit seiner Kaufentscheidung bewirken kann und was nicht

 

Ulm

Rechtsruck in Deutschland und Europa

Inhalt siehe unter „Thema des Monats“

Dienstag 13.12.16, 18:00 Uhr,

Falkenkeller, Oberer Donauturm
Ziegelländeweg 3
Veranstalter: „SJD – Die Falken Ulm“